Nur wer sich selbst führt, kann andere führen

Das von mir seit sechs Jahren durchgeführte Medien-Training für Pressesprecher und Führungskräfte u.a. für die Bundeszollverwaltung und verschiedene Wirtschaftsunternehmen habe ich seit der Ausbildung zum integralen Coach und Berater 2010 kontinuierlich verändert. Es ist heute eher eine Mischung aus integralem Einzel- und Gruppen-Coaching sowie Training. Die integralen Methoden und Werkzeuge haben mich konkret unterstützt, nicht mehr nur Abläufe und Techniken zu trainieren, sondern Menschen zu inspirieren, von Ihren Ressourcen her zu handeln, ihre Blockaden in selbstbewusstes Handeln zu wandeln, ihr Selbstvertrauen zu stärken. So werden aus vormals erlebten Schwächen Stärken.

Der Trainingsteilnehmer führt sich selbst und ich in meiner Aufgabe als integraler Coach diene ihm dazu, seine inneren Ressourcen zu entdecken, zu heben und zu entfalten. Das fördert die Authentizität des Teilnehmers. Das Prinzip der Kontrolle (Video-Feedback) weicht dem Prinzip der freien Entfaltung.

Den ganzen Artikel können Sie hier lesen.


 

Leave a Comment