Mai 2007 – Übertragung Lang Lang Konzert in Second Life

Am 18. Mai 2007 veröffentlichte Lang Lang sein erstes Beethoven Album mit den Klavierkonzerten Nr. 1 & 4, doch zuvor startet er mit einer Weltpremiere und festigt damit seinen Ruf als einer der innovativsten Klassikkünstler unser Zeit: Lang Lang wird in Second Life als erster Klassik-Star ein exklusives Recital geben.

Der Event in Second Life am 15. Mai 2007 um 20:00 Uhr in der Open Air Arena auf Pangaea Island, der virtuellen Plattform der Universal Music Classics & Jazz Künstler, sollte Lang Lang auch einem jüngeren Publikum bekannt machen..
 
Kein Internetphänomen erhielt im letzten halben Jahr so viel mediale Beachtung wie die Onlinewelt Second Life. Heute tummeln sich in der virtuellen Parallelwelt über sechs Millionen Nutzer. Jeden Tag werden es 30.000 mehr. Internationale Unternehmen wie IBM, Mercedes oder Adidas nutzen Second Life längst als Marketing- und Marktforschungstool. Allein IBM hat in diesem Jahr 15 Mio. Dollar in Second Life investieren.
Grund genug für Universal Music Classics & Jazz sich mit Pangaea Island eine eigene Plattform in der Online Community zu schaffen und mit Lang Lang nun erstmals auch ein Live Event zu veranstalten.
 
Unterstützt wurde das Konzert dabei von dem Second Live TV Kanal Life 4-U, der seit März als erster Fernsehsender wöchentlich in und aus der Community berichtet. Life 4-U hat das Konzert von Pangaea Island in Second Life auf mehrere Außenstudios übertragen und gleichzeitig auf externe Websites live gestreamt. Dadurch konnten Zuschauer auch außerhalb von Second Life die Weltpremiere verfolgen.


 

Leave a Comment