Meine Empfehlung: Ausbildung zum integralen Coach und Berater

Die Ausbildung zum integralen Coach und Berater übertrifft alles bisher Erlebte – das ist mein Resümee, nach dem ich mit anderen Coaches die Ausbildung in der Theos Akademie in Kelze/Hofgeismar absolvieren durfte. „Ich habe da eine Arbeit erlebt“, sagt eine Teilnehmerin, „die neben allen anderen Arbeiten, die ich vorher gemacht habe, am tiefsten und am schnellsten erfahrbar war und zu Veränderungen geführt hat.“ Auch Ferdinand Benz, Geschäftsführer des Königsteiner Management Institut, war schon seit einiger Zeit auf der Suche nach Neuem, „um unser Bewusstsein und unser Repertoire zu erweitern.“ Der Steuerberater Ralf Jantschke hebt den ganzheitlichen Ansatz der Ausbildung hervor und die Physiotherapeutin Sonja Heimbs hat in der Ausbildung etwas gefunden, dass all ihre bisherigen Erfahrungen zusammengeführt hat. „Ich habe etwas gesucht, das den Menschen nicht als Patienten anspricht, sondern als Kunden und immer in die Eigenverantwortung und damit nach meinem Verstehen in die Größe und in das eigentliche Potential führt.“ Die frisch gebacken integralen Coaches und Berater beschreiben die Kompetenz der Tiefenpsychologin und des Master- und Lehrcoaches Theresia Maria Wuttke als einen wichtigen Entscheidungsgrund für die Ausbildung zum integralen Coach und Berater. „Nicht nur diese Freundlichkeit und Wärme, sondern auch die Wertschätzung, die sie jedem entgegengebracht hat“, waren für mich als Journalisten und Medientrainer ausschlaggebend. 

Die Termine für die Ausbildung zum integralen Coach und Berater in 2015 finden Sie hier.


 

Leave a Comment