Journalismus damals und heute

Ein Artikel von mir 25 Jahre nach dem Mauerfall zum Thema „Journalismus damals und heute“ findet Ihr im JournalistenBlatt 2-14. Hier ein kurzer Auszug:

Meine erste Begegnung mit dem Journalismus begann schon im Bauch meiner Mutter –und zwar in der damaligen DDR. Das klingt absurd, aber wenn Vater und Mutter Journalisten sind, ist das unvermeidbar.

Schon als Erstklässler durchstöberten meine Augen ein Hörspielstudio, und meine beiden kleinen Hände umfassten zwei leere Dosen, mit denen man das Traben eines

Pferdes imitieren konnte. In der vierten Klasse kam die Frage nach dem Berufswunsch: Baggerfahrer, Feuerwehrmann, Friseuse, Lehrerin galten als unauffällige Antworten. Ich musste meinen Berufswunsch als einziger an die Tafel schreiben. Leider falsch: „Jurnalist“. Der Kommentar des Klassenlehrers: „Das wirst du nie!“ Meine trotzige Antwort: „Ich geh zum Radio, da wird nur geredet.“

Den ganzen Artikel als PDF findet Ihr hier.

Den Artikel im Web findet Ihr hier.


 

Leave a Comment