Was haben die chilenische Methode, einen Grillen anzünden und ein Film gemeinsam?

Ein guter Film sollte sich durch folgende Kriterien auszeichnen:

  1. Er sollte eine klare Botschaft haben.
  2. Er sollte dem Zuschauer etwas Neues mitteilen.
  3. Die Länge des Films sollte dem Inhalt entsprechen.
  4. Der Aufwand für die Herstellung des Films sollte seinem Nutzen entsprechen.

Diese vier wichtigsten Kriterien haben Matthias Engels (Kamera) und ich (vor der Kamera) versucht in folgendem Film umzusetzen. Die Idee für den Film entstammt dem Buch „Ein Mann ein Buch“. Es gab keinerlei Drehbuch, nur die Anleitung aus dem genannten Buch und das ehrliche Interesse, ob sich das Geschriebene in der Realität bewahrheitet.

Der Film „Grill anzünden auf Chilenisch“ wurde auf Youtube bisher mehr als 75.000 mal angeklickt. Viel Spaß!!!!

 

Weitere Informationen zum Thema „Filmproduktion“ finden Sie hier.


 

Leave a Comment