November 2010 – RTL Reportage 30 Minuten Deutschland

Schwarzgeld- und Käseschmuggler – Die Spürnasen vom Zoll  

22. November 2010, 23:30 Uhr, RTL

 Bargeld im Spazierstock, Diamanten in der Schuhsohle oder wertvoller Schmuck im doppelten Boden des Reisekoffers – der Zoll kontrolliert bis zu 150 Personenzüge täglich. Rund sieben Millionen Menschen pro Jahr passieren über den Badischen Bahnhof die EU-Außengrenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Neben Deutschen fliegen auch Niederländer, Belgier, Schweden und selbst Schweizer beim Bargeldschmuggel auf. Die meiste Zeit verbringen die Zöllner nicht im Badischen Bahnhof, sondern im Zug. Und sie sind dabei richtig in Bewegung. „Wir legen mindestens 400 Meter in jedem ICE zurück“, resümiert Manfred Kaiser vom Hauptzollamt Lörrach, „fünf bis zehn Kilometer kommen pro Schicht sicher zusammen.“

Mehr Informationen zur Reportage: 2010-22-11 PI Schwarzgeld und Käseschmuggler (2)


 

Leave a Comment